Zusammen

Zusammen

Die Geschichte von den Bilder- und den Wortmenschen

Eines Tages begibt sich ein Bildermädchen, dem die Worte fehlen, weil es nur Bilder kennt, auf die Suche nach neuen Bildern. Als es dabei auf einen Wortjungen trifft, dem es genau andersherum geht, geschieht etwas Wunderbares: Seine Worte wecken plötzlich Bilder und Gefühle in ihr und lösen ihre Zunge. Sie zeigt ihm den Reichtum der Bilder und er ihr den Reichtum der Worte und schon bald entdecken sie, welche Möglichkeiten ihr Zusammentreffen birgt. Eine poetische Geschichte über die Kraft der Bilder und Worte.

ZUSAMMEN in der Vorschau des Gabriel-Verlags

Und wieder eine Gattungs-Premiere: mein erstes Bilderbuch zu einer von mir erdachten Geschichte, die eines Abends zu mir kam. Erst nach vielen Wochen war sie dann fertig und fand eine erste Heimat in meinem „Buch der Symbole“ (Kösel-Verlag, 2009). Viele Kinder im Religionsunterricht und LehrerInnen in der Fortbildung lernten sie kennen und wünschten sich – wie ich – eine Bilderbuchversion. Die märchenhaft-geheimnisvolle Geschichte ist nun – nach sieben Jahren des „Reifens“ – aus dem Schlaf erwacht und erscheint in einer neuen Fassung mit wunderbaren Illustrationen von Barbara Nascimbeni im Gabriel-Verlag. Die Bilder bringen die Geschichte nach und nach immer mehr zu leuchten. Sie eröffnen ein intuitives Erfahren und Verstehen der Worte durch die Kraft der Vorstellung und Einbildung.
Die Geschichte hat viele mögliche Lesarten. Bei aller Offenheit der Deutung sehe ich drei unterscheidbare und doch zusammengehörige Ebenen. Der Text ist zu lesen
– als Geschichte über die Entstehung des Menschen: Wie der Mensch zum Menschen wurde,
– als Geschichte über die Entstehung der Symbole: Wie die Symbole zur Welt kamen,
– als Geschichte über die Entstehung von Religion: Wie die Menschen das Fragen und den Sinn entdeckten.
Und schließlich ist es eine Freundschafts- und Liebesgeschichte: zwischen zwei Kindern und darüber hinaus auch zwischen zwei Völkern. Somit verstehe ich sie als ein Plädoyer für Sinnsuche und Menschlichkeit, Frieden und Verständigung mit zeitloser und bedrückender Aktualität. Was sie noch alles sein, entscheiden die Leserinnen und Leser, jung und älter, selbst – viel Freude dabei!

Zusammen. Die Geschichte von den Bilder- und den Wortmenschen, Text: Rainer Oberthür, Illustrationen: Barbara Nascimbeni, gebunden, 40 Seiten, Gabriel Verlag, Stuttgart 2016, ISBN 978-3-522-30432-0, € 9,99