Rainer Oberthür

Autor und Dozent für Religions­pädagogik

Rainer Oberthür, geboren 1961, lebt mit seiner Frau in Aachen und hat zwei erwachsene Kinder. Seit 1989 ist er Dozent für Religionspädagogik und seit 2002 auch stellvertr. Leiter des Katechetischen Instituts des Bistums Aachen. Zudem ist er im wissenschaftlichen Beirat der Katechetischen Blätter und Lehrbeauftragter an der Bergischen Universität Wuppertal. Als Grundschullehrer hält den Kontakt zu den Kindern und entwickelt seine Ideen in der Praxis. Als Autor hat er zahlreiche erfolgreiche Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht, in denen es um die großen Fragen der Menschen geht, um Gott und die Welt.

HIER  lesen Sie ein Porträt: „Begeisterer“ von Thomas Hohenschue, Chefredakteur der KirchenZeitung für das Bistum Aachen
Ein Gespräch mit Joachim Frank (Kölner Stadtanzeiger) zur Lesung von Annette Frier und Cordula Stratmann zum „Buch vom Anfang“ ist hier: SEITE1 und SEITE2

Neues

AUSGEZEICHNET … präsentiert !

Wir freuen uns riesig über die AUSZEICHNUNG von „Was glaubst du?“ als „Sachbuch des Monats“ durch den BORROMÄUSVEREIN. Astrid Frey schreibt: „20 Frage- und Antwortbriefe wenden sich dem fundamentalen, zeit- und grenzüberschreitenden Suchen nach gelingendem Leben zu. Es wird gefragt nach dem Ich und dem Du, nach Anfang und Ende, nach Musik und nach Wissen, [...] weiterlesen

Viel Gutes im neuen Jahr!

2018 – ein neues Jahr hat begonnen und ich wünsche von Herzen alles Gute! So Gott will, werde ich weiter dorthin gehen, wohin mich meine Begeisterung, mein Herz und mein Verstand tragen! Einiges davon weiß ich schon, vieles ist mir noch unbekannt. Es wird sehr schöne Veröffentlichungen geben (zu gegebener Zeit mehr) und natürlich intensiv [...] weiterlesen

Frohe Weihnachten!

Ein frohmachendes und friedvolles Weihnachtsfest wünsche ich allen mit diesem wunderbaren Bild von Barbara Nascimbeni! Es grüßen der kleine Vogel, der Löwe und das Lamm, die zugleich Vorboten für das Jahr 2018 sind. Denn die drei sind die Helden der Geschichte vom „Friedenssucher“, die wir im März 2018 als Kinder-Begleitbuch zur großen Ausstellung „Wie im [...] weiterlesen

Premieren-Konzert-Lesungen zu WAS GLAUBST DU? – Bericht der Aachener Zeitung

Der „Zauber des Anfangs“ am letzten Wochenende: Wir sind sehr glücklich über die vielen dankbaren Rückmeldungen zu unseren drei ersten Konzert-Lesungen. Der Bericht in der Aachener Zeitung, hier  (Foto) oder hier (Link) zu lesen, fasst sehr schön eigentlich Unbeschreibbares in Worte. Es war für mich die schönste und wichtigste, emotionalste und substantiellste Veranstaltungserfahrung in meinen [...] weiterlesen

RELIGIÖSE DINGE – neues Heft der Katechetischen Blätter

„Wir suchen überall das UNBEDINGTE und finden immer nur DINGE.“ Mit diesem schönen Satz von Novalis eröffne ich meinen Beitrag „Religion begreifen – mit Dingen was denken“ im neuen KBl-Heft. Immer wieder führen uns schöne, besondere oder auch alltägliche Dinge in unserem Religionsunterricht zu tiefgründigen Gedanken und Erfahrungen. Davon erzähle ich und meine Lieblingsgeschichte „Die [...] weiterlesen

Veröffentlichungen

Was glaubst du? - Buch und CD

Was glaubst du? - Buch und CD

Briefe und Lieder zwischen Himmel und Erde

In diesem durch und durch wohlkomponierten Buch für Menschen jeden Alters mit der dazugehörigen CD kommen Briefe und Lieder, Texte und Töne, Worte und Klänge zusammen und begegnen sich. »Was glaubst du?« Ein Leben lang stellen wir uns dieser Frage. Rainer Oberthür schreibt persönliche Antworten auf Briefe von Kindern, die die großen Fragen der Menschheit berühren. Die 16 Lieder von CAROLIN NO eröffnen eigene Frage- und Sinnhorizonte und spiegeln die Themen der Briefe auf eigene Weise. Das »Was-glaubst-du-Projekt« gibt zu fragen und denken, zu lesen und zu hören, zu sehen und zu verstehen. Wer liest und hört, steht immer wieder selbst vor der Frage: »Was glaubst du?«

Dieses Buch mit der CD zusammen mit Carolin und Andreas Obieglo zu veröffentlichen, ist für mich ein kleines und zugleich [...] weiterlesen

Das Buch vom Anfang von allem

Das Buch vom Anfang von allem

„Das Buch vom Anfang von allem“ stellt die Frage nach dem Anfang von Universum und Schöpfung, nach dem Leben bis hin zum Menschen. Es erzählt die naturwissenschaftliche und die biblische Geschichte getrennt voneinander oben und unten im Buch, doch so, dass beim parallelen Lesen Bezüge zwischen den Erzählungen deutlich werden. Mit beiden zusammen können wir die Welt besser verstehen, doch niemals ganz. Wir können tiefer fragen nach dem Grund, warum es die Welt gibt, tiefer das Wunder zu erleben, warum es uns gibt, tiefer ergriffen zu sein von dem Unbegreiflichen.

Das Buch ist mein Beitrag gegen einen religiösen Fundamentalismus auf der einen Seite und gegen den sog. neuen, aggressiven Atheismus auf der anderen Seite - gegen das wörtliche Missverstehen der Schöpfungstexte der Bibel und gegen einen einseitigen Materialismus, der das Geheimnis der Welt auch nicht erklären kann. Die Geschichte vom Urknall [...] weiterlesen