Die Bibel für Kinder und alle im Haus (Hörbuch)

Die Bibel für Kinder und alle im Haus (Hörbuch)

„Dieses Buch ist ein Erlebnis!“, schrieb Hans-Joachim Gelberg. Denn: „Die Bibel für Kinder und alle im Haus“ nimmt Kinder und ihre Fragen ernst. Das gilt auch für dieses Hörbuch. Rainer Oberthür selbst führt durch die biblischen Geschichten, die von Hildegard Meier so spannend gesprochen werden, dass man glaubt, mittendrin in den Erzählungen von einst zu sein.

’Die Bibel für Kinder und alle im Haus’ hat als Buch viele Freundinnen und Freunde. Vielleicht gehörst auch du dazu. Meine Idee, die Bibel schon Kindern so zu erzählen und zu deuten, dass sie damit wachsen und groß werden können, dass man später also nichts »anders« erklären muss, wenn sie älter geworden sind, hat vielen gefallen: Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Menschen, die zum ersten Mal über die Geschichten der Bibel staunen, Menschen, die gemeinsam mit Kindern die Bibel lesen, Menschen, die in dieser Bibel die Fragen ihrer eigenen Kindheit entdecken und ganz neu Zugang zur Bibel finden.

Seitdem diese Bibel erschienen ist, bin ich immer wieder gefragt worden, ob es denn nicht auch eine Fassung auf CD zum Anhören geben könnte. Auch ich selbst habe davon geträumt. Aber lange schien es, als sollte das einfach nur ein Traum bleiben. Da hatten eines Tages zwei Frauen dieselbe Idee wie ich. Und das war ein besonderer Glücksfall, denn diese beiden Frauen hatten schon eine ganze Menge Erfahrung mit solchen Hörprojekten: Zum einen Angela Krumpen, die beim domradio Köln mitarbeitet und die mit ihrer Erfahrung, mit Überzeugungskraft und Schwung schließlich das ganze Hör-Projekt angestoßen hat, es geleitet und Regie geführt hat – und zum anderen Hildegard Meier, die sich als Schauspielerin und Sprecherin mit Leidenschaft in die Texte der Bibel vertieft und sie gemeinsam mit mir gesprochen hat.

Vier CDs mit mehr als 300 Minuten Bibelgeschichten warten nun auf dich! Das ist nicht wenig. Da ist es gut, dass du ein Leben lang Zeit hast. So lange kann man sich nämlich mit der Bibel beschäftigen: immer wieder neu und anders.aus dem Vorwort von Rainer Oberthür

4 Hörbuch CDs, Laufzeit: 311 Minuten In Coproduktion mit dem Domradio Köln Musik von Lothar Kosse. Mit ausführlichem 28-seitigem Booklet. ISBN: 978-3-466-45840-0 € 24,99 [D] * | € 28,10 [A] * | CHF 35,50 * (* empf. VK-Preis)

Rezensionen

„Der Glaube kommt vom Hören“ – dieser sprichwörtlich gewordene Vers aus Röm 10,17 greift im biblischen Original u.a. die Notwendigkeit auf, dass die Botschaft Jesu Menschen braucht, die sie glaubwürdig weitertragen. Er zeugt aber auch davon, dass das gesprochene Wort in besonderer Weise geeignet ist, den direkten Weg zu Kopf und Herz anzubahnen. In biblischer Zeit war man sich dessen bewusst: Die Propheten und auch Jesus selbst sprechen zu den Menschen, statt Bücher zu schreiben. Die Texte der Tora wurden im Gottesdienst vorgetragen, die Psalmen gesungen, die Briefe des Paulus in den Gemeinden vorgelesen. Hörbibeln tragen diesem sehr ursprünglichen Zugang zu biblischen Texten Rechnung und erfreuen sich – wie Hörbücher im Allgemeinen – einer wachsenden Beliebtheit.

Nun ist auch eine der erfolgreichsten Kinderbibeln der letzten Jahre vertont worden: die „Bibel für Kinder und alle im Haus“, 2005 auf die Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises gesetzt und seit der Erstauflage 2004 mit 45.000 verkauften Exemplaren inzwischen schon in der 6. Auflage erschienen. Das Zustandekommen der Hörfassung verdankt sich einer Kooperation des Kösel-Verlags mit dem Kölner Domradio, wo die Hörbibel als „Geburtstagsgeschenk“ zum zehnjährigen Jubiläum für seine Hörerinnen und Hörer in 16 Folgen gesendet wird und über das Internet hörbar ist.

Das theologisch wie (religions-)pädagogisch anspruchsvolle Grundkonzept wurde ungeachtet unvermeidlicher Kürzungen und behutsamer Adaptationen bei der Übertragung in ein neues Medium gewahrt. Auch die Hörfassung bietet in den kommentierenden Passagen eine gelungene Verknüpfung von bibelwissenschaftlichen Erklärungen mit den Lebenserfahrungen und -fragen kleiner und großer Menschen heute. Über diese Erläuterungen hinaus gibt das Begleitheft in Form eines Anschreibens eine bibelkundliche Einleitung und einen Ausblick auf die (im Hörbuch gekürzten) „Erfahrungen der Christen in den ersten Gemeinden“.

Anders als in vielen anderen Kinderbibeln werden „schwierige“ und „dunkle“ Passagen wie z.B. die Bindung Isaaks nicht verschwiegen. Rainer Oberthür, Grundschullehrer, Dozent für Religionspädagogik im Katechetischen Institut Aachen, lässt die Hörerinnen und Hörer in solchen Fällen nicht allein. Er bietet Antwortversuche an, hat aber ebenso den Mut, zum Fragen einzuladen und Fragen stehen zu lassen. Getreu der Absicht, eine Kinderbibel vorzulegen, die mitwächst und auch dem Erwachsenenglauben noch standzuhalten vermag, stellt auch die Hörfassung eine herausfordernde Zu-mutung im besten Sinne dar: „Mit dieser Bibel kannst du wachsen und groß werden!“

Die vorteilhaft klare Unterscheidung zwischen dem an das Original angelehnten Bibeltext und dem erläuternden Kommentar tritt durch die Möglichkeit der Besetzung mit verschiedenen Stimmen sogar noch stärker hervor. Hildegard Meier, Theologin und aus Rundfunk- und Fernsehproduktionen bekannte Sprecherin, verleiht den Bibeltexten eine ausdrucksstarke Stimme. Sie vermag – z.B. bei der Lektüre der Ijobgeschichte oder verschiedener Psalmworte – packend Emotionen wiederzugeben, stellt gleichzeitig aber auch immer den Text selbst in den Mittelpunkt und lässt den Hörerinnen und Hörern die nötige Freiheit, sich selbst in die Erzählungen hineinzuversetzen und einzubringen. Dazu tragen auch die zurückhaltenden Gitarren-Sequenzen des Musikers Lothar Kosse bei.

Dass Rainer Oberthür als der Autor der „Bibel für Kinder und alle im Haus“ die kommentierenden Texte selbst spricht, liegt konsequent auf der Linie des subjektbezogenen und dialogischen Grundansatzes. Zum einen nennt er die vorgenommene Auswahl derjenigen Worte und Geschichten, die ihm persönlich „die wichtigsten und schönsten sind“ und die er für ein Gesamtverständnis der Bibel als hilfreich einschätzt, betont „seine Bibel“. Zum anderen wählt er wie schon in der Buchfassung immer wieder die direkte persönliche Ansprache, zieht seine Hörerinnen und Hörer mit hinein in ein Gespräch über „Gott und die Welt“ und lädt sie ein zur ureigenen Aneignung des Gehörten.

Ob man diese Bibel für sich alleine oder gemeinsam hört, ob im Kindes-, Jugend- oder Erwachsenenalter, ob selektiv-episodenweise über die Jahre hinweg oder vielleicht in einer langen „Bibelnacht“ in einem einzigen großen Angang: Die „Bibel für Kinder und alle im Haus“ zum Hören wird wie schon ihre „große Schwester“ zum Lesen ihren festen Platz in den Wohnzimmern, aber auch in Religionsunterricht und Katechese finden.

Dr. Rita Müller-Fieberg


„Du hörst Geschichten aus dem Buch – das ist normal! Und zugleich spricht das Buch zu dir. Das ist ungewöhnlich! Das Buch sagt dir etwas über dich und andere, es kann dir das Leben und die Welt erklären.“

Das Buch ist die Bibel – und Rainer Oberthür ein verdienstvoller Mann. Mit seiner „Bibel für Kinder und alle im Haus“ hat er 2004 einen sich nie anbiedernden Versuch unternommen, das Buch der Bücher jungen Lesern nahezubringen, ohne sich entschärfend an den Originaltexten zu vergreifen. Nun gibt es bei Kösel das Hörbuch dazu. Hildegard Meier liest Auszüge aus dem Alten und Neuen Testament – weit weniger pathetisch als Ben Becker sein Kinderbuch -; Rainer Oberthür erläutert Hintergründe und liefert Interpretationen. Für wache Ohren und wissbegierige Herzen.

Florian Felix Weyh in Deutschlandradio


Mir hat zum Einen die Themenauswahl gefallen, alles Wichtige ist enthalten, langweiliges und langatmiges wurde gestrichen – das Hörbuch erhebt ja auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, schließlich soll man mit der Bibel erst einmal in Kontakt kommen.

Zum Anderen hat die Art und Weise der Darstellung mich berührt, sehr ruhig vorgelesen und mit sanften Gitarrenklängen untermalt eröffnet sich dem Kind der Weg in die Bibel. Man erfährt eine Menge Wissenswertes und es ist klar – dies ist kein Sachbuch, sondern ein Werk des Glaubens. Empfehlenswert.

Thorsten Wiedau bei amazon.de