Neues

DANK und VERÄNDERUNGEN im KI

Vorgestern haben wir unser hochgeschätzten Direktor Benno Groten in den Ruhestand verabschiedet. In einem bewegenden Festakt mit vielen Worten, Musik und Bildern wünschten wir unserem wunderbaren und einzigartigen Chef mit Herz alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen. Nach dreißig gemeinsamen Jahre mit ihm als Kollege und Vorgesetzter und nach der langen gemeinsamen Leitung des Katechetischen Instituts des Bistums Aachen bewegt mich dieses Ende einer Ära. Benno Groten hat das KI mit aller Kraft hochgehalten und gestärkt und uns unterstützt und ermutigt. Er ist in meinen Augen ein „Ermöglicher“! Solche Menschen braucht die Kirche heute wie noch nie. Mit einem weinenden Auge werde ich ihn als Kollege vermissen, mit dem lachenden freue ich mich mit ihm als Freund auf eine neue Zeit mit mehr Muße und Ruhe, mit Reisen und neuen Herausforderungen. Wir bleiben im Kontakt und sind uns einig: The best is yet to come!

Bis das Bistum die DirektorInnenstelle ausgeschrieben und wiederbesetzt hat, übernimmt der Leiter der Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung, Pfarrer Rolf-Peter Cremer die kommissarische Leitung des KI. Ich bleibe neben meiner Haupttätigkeit als Dozent für Religionspädagogik stellvertretender Leiter und konzentriere mich darauf, bin also nicht mehr Fachbereichsleiter der Religionspädagogischen Medienstelle. Seit 2007 habe ich diese dritte Aufgabe im Institut wahrgenommen, blicke gern auf diese 12 Jahre zurück und bedanke mich bei allen KollegInnen in der Religionspädagogischen Medienstelle für die Zusammenarbeit, die ja weiter intensiv fortgesetzt wird!